Kooperation Grundschule - Schüler lehren Schüler

9er beim Sport-, Spiel- und Spaßtag an der Wielandschule

Am Freitag, den 22. Juni 2018, waren 15 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9c beim Sport-, Spiel- und Spaßtag an der Wielandschule Sielmingen im Einsatz. Sie unterstützten die Lehrer als Assistenten oder Gruppenleiter sowie beim Auf- und Abbau der vielen einzelnen Stationen. Die Grundschulkinder mussten ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Treffsicherheit und weitere Fähigkeiten bei Aufgaben wie „Tütenhüpfen“ und „Dosenwerfen“ unter Beweis stellen. In allem wurden sie von unseren Gymnasiasten sehr gut angeleitet, unterstützt und immer wieder auch motiviert. Dabei waren die Neuntklässler vorbildliche Vertreter des dbg, was auch von den Lehrern der Wielandschule ausdrücklich hervorgehoben wurde. Große und kleine Schüler gemeinsam verbrachten einen gelungenen Vormittag mit viel Sport, Spiel und vor allem Spaß! (Hi)

Filderstädter Viertklässler am dbg

Auch in diesem Schuljahr bieten wir Viertklässlern aus allen Filderstädter Ortsteilen wieder die Gelegenheit, im Rahmen unserer Grundschulkooperation den Unterricht am dbg einmal kennen zu lernen – und damit möglicherweise ihre weiterführende Schule zum Schuljahr 2018/19. Schülerinnen unseres letztjährigen Seminarkurses, die dort bereits tolle Workshops für die Grundschüler entwickelt und erfolgreich durchgeführt hatten, erklärten sich bereit, die Kinder noch einmal in der „Welt der magischen Stoffe“ willkommen zu heißen oder auf eine Reise durch den eigenen Körper mitzunehmen. So dürfen die Grundschüler nun verblüffende Experimente mit Alltagsprodukten selbst durchführen oder unter dem Motto „Was ist in meinem Körper los?“ Atmung und Puls aktiv erforschen. Der dritte Workshop stammt aus dem mathematischen Bereich und wird dieses Jahr erstmalig angeboten.

Wir hoffen, den Kindern auf diese Weise einen kleinen Eindruck vom Unterricht am Gymnasium vermitteln zu können. Am Do., 08. März 2018 laden wir dann alle Viertklässler und ihre Eltern ein, an unserem Tag der offenen Tür unsere gesamte Schule kennen zu lernen. Wir freuen uns schon darauf! (Ru)

Viertklässler/innen zu Gast am dbg – ein Rückblick

Unsere diesjährige Grundschulkooperation wurde vollständig von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 11 organisiert und durchgeführt: Im Rahmen eines sogenannten Seminarkurses hatten die Schüler/innen vier unterschiedliche Workshop-Angebote für Viertklässler (ca. 90 min) entwickelt, die von den Grundschulen gebucht werden konnten - die Resonanz war überwältigend, so dass im Januar und Februar die vierten Klassen aller(!) Filderstädter Grundschulen zu Gast am dbg waren und auf diese Weise einen ersten Eindruck ihrer möglichen weiterführenden Schule gewinnen konnten.

Die Titel der Workshops lauteten:

  • Flieg mit uns ins All! (Bau eines Sonnensystems)
  • Willkommen in der Welt der magischen Stoffe (Experimente mit Alltagsprodukten)
  • Ich sehe was, was du nicht siehst! (optische Täuschungen, Spiegelungen)
  • Was ist in meinem Körper los? (Atmung, Puls, Skelett und Organe)

Das Feedback der Viertklässler/innen, begleitenden Grundschullehrerinnen und auch Schulleitungen an unsere 11er war äußerst positiv: Die Grundschüler/innen erlebten sehr abwechslungsreiche, lehrreiche und auch unterhaltsame Workshops. Nach insgesamt 17 Durchführungen sind diese nun vorbei – bei allem Aufwand, der dahinter gesteckt hat, blicken unsere 11er doch auch mit etwas Wehmut auf die Kooperation zurück, was beweist, wie viel Freude ihnen die Arbeit mit den Kindern doch gemacht hat. Nach einer kleinen Verschnaufpause über die Faschingsferien steht für unsere Schülerinnen und Schüler die Nachbetrachtung ihrer Workshops an: In Form einer Hausarbeit reflektieren sie Theorie und Praxis ihrer Kooperationsprojekte.

Wir danken unseren 11ern für ihr tolles Engagement, allen Viertklässlerinnen und Viertklässlern für ihr Kommen sowie den Grundschullehrerinnen und Schulleitungen für ihr Interesse und ihre Offenheit, an unserer Grundschulkooperation teilzunehmen.

D. Lehmann / J. Rau

Eine sehr nette Rückmeldung kam von Viertklässlern der Jahnschule Harthausen, die unseren 11er-Schülerinnen Dankesbriefe geschrieben haben.

Auch die Stuttgarter Zeitung berichtete am 14.02.2017 über unsere Grundschulkooperation.

Grundschüler aus Filderstadt zu Besuch am dbg

Im Rahmen verschiedener „Schüler lehren Schüler“-Projekte in den Fächern Informatik, Kunst, Astronomie und NWT waren in den vergangenen Wochen Kinder unterschiedlicher Filderstädter Grundschulen mit ihren Lehrern bei uns am dbg zu Besuch. Die Gymnasiasten hatten sichtlich Freude daran, ihre im Unterricht erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse an die Kleineren weiterzugeben und einmal mehr selbst in die Rolle des Lehrenden zu schlüpfen. Sie konzipierten und bauten mit den Kindern zusammen Lego-Roboter, zeigten ihnen verschiedene Drucktechniken und gingen den Kinder beim Ausprobieren derselben zur Hand. Sie entführten die kleinen Gäste in astronomische Sphären und programmierten am Computer gemeinsam mit den Jüngeren ein einfaches Spiel. Auch bei den Viertklässlern kamen die Projekte gut an und man sah viele fröhliche, neugierige und wissbegierige Gesichter.

Und auch unsere Fünftklässler profitierten davon, denn sie bemerkten an einem dieser Tage stolz, dass sie wenigstens gerade nicht mehr die Kleinsten am dbg waren. (Hi)

Lernen durch Lehren - Kooperation Grundschule 2014

Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Lehrerrolle und „unterrichten“ Viertklässler der Filderstädter Grundschulen

Es ist schon eine ungewohnte Perspektive, Unterricht und Unterrichtsinhalte nicht als Schüler zu erleben, sondern als Lehrer oder Lernbegleiter Themen aus den Bereichen Robotik, Astronomie und Informatik einerseits aufzubereiten und dann auch spannend einer ganzen Grundschulklasse zu vermitteln. Genau dieser Herausforderung stellten sich Schülerinnen und Schüler unserer Kurse Astronomie (NwT 9), Informatik 11 und aus dem Physik-Neigungskurs 11.

Im eigenen Unterricht wurden zunächst die jeweiligen Doppelstunden geplant und großer Wert auf eine möglichst aktive Einbeziehung der Grundschüler gelegt. Sie sollten im Mittelpunkt des Geschehens stehen und möglichst selbstständig bzw. mit Unterstützung ihrer Lernbegleiter die gestellten Aufgaben und kleinen Projekte bearbeiten. Was in der Theorie als Indikator guten Unterrichts gilt, wurde von den „jungen Lehrern“ also bereits in der Planung berücksichtigt und erwies sich auch bei der Durchführung als goldrichtig. Egal ob bei Beobachtungen durch ein Fernrohr, der spielerischen Simulation von Planetenbewegungen um die Sonne, der Konstruktion und Programmierung eines Roboters oder der Programmierung des ersten eigenen Computerspiels, die Viertklässler waren immer mit großem Engagement und enormen Lerneifer bei der Sache.

Das Ergebnis dieser einmaligen Kooperation sind über 200 zumeist begeisterte Grundschülerinnen und Grundschüler, die an insgesamt zehn Vormittagen zu Gast am dbg waren. Neben einem Hauch Schulatmosphäre stand für sie der Spaß am Lernen im Vordergrund und genau den bekamen sie von ihren „Lehrern“ vermittelt. Unsere Schülerinnen und Schüler wiederum konnten in ihrer Lehrerrolle (ganz im Sinne unseres Leitbildes) lernen, Verantwortung zu übernehmen, sich in Selbstständigkeit zu üben und ihre Erfahrungen zu reflektieren. Für sie standen also neben den fachlichen vor allem soziale Kompetenzen im Mittelpunkt ihres eigenen Lernprozesses.

Wir freuen uns darüber, dass sich unser Projekt „Lernen durch Lehren – Kooperation Grundschule“ zwischenzeitlich etabliert hat, bei unseren Schülerinnen und Schülern eine so positive Resonanz erfährt und auch von den Kolleginnen und Kollegen bzw. den Fachschaften stets mit neuen Projekten und Themen bereichert wird. Mit Angeboten aus den Bereichen Chemie, Physik, Astronomie, Technik und Informatik können wir als „MINT-freundliche“ Schule die Filderstädter Grundschulen vielleicht ein klein wenig in ihren Bemühungen der frühen MINT-Förderung unterstützen. (Le)

© dietrich-bonhoeffer-gymnasium 2018