Musical

Die Musical-AG besteht aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 7. Folgende Produktionen wurden seit dem Schuljahr 2007/08 realisiert:

Schuljahr 2016/17: Kwela, Kwela! - Ein afrikanisches Märchen mit Pfiff

Zweimal in Folge (30. und 31. Mai 2017) bot unsere Musical-AG tolle Unterhaltung - herzlichen Dank an alle Darsteller/innen und die vielen weiteren Mitwirkenden, die diese Abende ermöglicht haben!

Schuljahr 2015/16: Emelie voll abgehoben ...

... Abenteuer auf Makana Mana Malé. Makana Mana Malé ist die wohl unbekannteste aller Inseln im weiten Ozean. Und doch leben Menschen dort, denn vor langer Zeit verirrte sich ein Schiff in einer stürmischen Nacht in Klippen und schlug Leck. Die Besatzung konnte sich mit letzter Kraft an den Strand retten...

Die Nachfahren jener Schiffsbesatzung feiern den 300. Jahrestag dieses Ereignisses. Seit 300 Jahren nichts als Strand, Palmen, Muscheln - auf Dauer ganz schön langweilig. Wie gern würden die Bewohner ihrem scheinbar paradiesischen Gefängnis entfliehen, doch ein Entkommen von der Insel erscheint unmöglich. Brausende Brandung, gewaltige Mahlströme und Gewässer voller Haie lassen keine Flucht über den Seeweg zu. Nur Emelie, die Tochter des Königs, hat eine Idee: Wie wäre es, aus den Wrackteilen des alten Schiffs eine Flugmaschine zu bauen und die Insel durch die Luft zu verlassen?

Wir danken allen Darstellern herzlich für zwei tolle Aufführungen am 15. und 16. Juni 2016. Vielen Dank natürlich auch an die Leitung der Musical-AG, Frau Garke und Herrn Rausch, an Herrn Oertle und sein Blasorchester sowie Jil Huss und Julia Klein (Kl. 11) für die Kulissen. Und an die Technik-AG und unseren Förderverein, die ebenfalls ihren wichtigen Beitrag zu den Abenden leisteten.

 

Schuljahr 2014/15: Elecs Geheimnis

Wie ein geheimnisvoller Außerirdischer eine Schule ganz schön durcheinander bringen kann, erlebten die Besucher des Frühjahrskonzertes am 21. Mai 2015 im Musical von Lothar Becker. Bilder von der Aufführung finden Sie hier.

Die Aufführung erfolgte mit freundlicher Genehmigung des Musikverlags Sikorski.

Schuljahr 2013/14: Coco Superstar

Warum in die Ferne – z. B. nach Möhringen – schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt? Dies dachten sich am 08. und 09. April 2014 auch viele Eltern, Großeltern, Geschwister, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer – und strömten scharenweise zu „Coco Superstar“. Es hat sich herumgesprochen, dass die Musical-AG des dbg seit Jahren für exzellente Aufführungen bürgt: Jedes Jahr bringt sie wieder ein beeindruckendes Musical auf die Bühne. Auch dieses Mal wurden die Zuschauer nicht enttäuscht. Bei aller Komik – wohl keiner der Anwesenden wird so schnell den schwäbischen Hausmeister vergessen – stimmte das Stück durchaus auch nachdenkliche Töne an: Was heißt es schon, der „Beste“ zu sein? Sagt mein Zeugnis, wer ich bin – und was ich kann? Wer darf über mich entscheiden? Und wenn ich nicht auffalle, heißt das, dass ich kein Talent habe? Die stimmige Handlung und die gelungenen musikalischen Einlagen zogen das Publikum in ihren Bann, immer wieder gab es Szenenapplaus. Den lang anhaltenden Applaus zum Schluss haben sich alle Darstellerinnen und Darsteller wahrlich verdient!

Ein herzlicher Dank geht an alle Mitwirkenden – und natürlich an Herrn Oechslen, Frau Faßmann, Herrn Oertle und Herrn Rausch, die dieses Musical möglich gemacht haben. Genauso danken wir der Kulissenbau-AG, die die Requisiten und Bühnenbilder gestaltet hat, unserer Technik-AG für die perfekte technische Unterstützung sowie unserem Förderverein für die freundliche Bewirtung. (Ru)

Durch einen Klick auf das jeweilige Bild öffnet sich eine Großansicht. 

Schuljahr 2012/13: Löwenherz - Leonardo und das magische Amulett

Bilder der Aufführung vom 4.7.2013
Eine größere Ansicht öffnet sich jeweils nach Klick auf ein Bild.

Schuljahr 2011/12: Peter Pan

Bilder der Vorstellung vom 10.07.2012.

 
 

Schuljahr 2010/11: Der kleine Tag

Welche Erwartungen hat man an sein Leben? Jeder Tag hat 24 Stunden, um etwas aus sich zu machen. So gibt es große, berühmte Tage und kleine Tage, die in Vergessenheit geraten. Und bevor der kleine Tag auf die Erde kommt, nimmt er sich vor, zu den großen und berühmten zu gehören. Ob ihm dies gelingt und was wirklich wichtig im Leben ist, wird er auf seiner Reise erfahren.

An diesem Projekt wirkten 45 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe mit, die das Stück in wöchentlichen Proben und einer intensiven Arbeitsphase auf der Kapfenburg erarbeiteten.

Schuljahr 2009/10: Piratenkid Redleg

Böse oder gut? Am besten klug! Für diese Variante entscheidet sich der kleine Junge Redleg, als er durch eine List auf das Piratenschiff des bösen Kapitäns Feuerbart gelockt wird. Da er kein Pirat sein will, arbeitet er sich geschickt auf der Piratenleiter hoch, um schließlich das Kommando zu übernehmen und Feuerbart vom Schiff zu jagen.

Zwei eindrucksvolle Aufführungen krönten die aufwändige Arbeit des neunzigminütigen Musicals am Schuljahresende, welche von der Mannschaft viel Textarbeit und hohe Konzentration bei den anspruchsvollen Liedern verlangte.

Schuljahr 2008/09: Tabaluga oder die Reise zur Vernunft

Schuljahr 2007/08: Die Rache der Igel

© dietrich-bonhoeffer-gymnasium 2017