Schulgottesdienste

Kreativ und lebendig mit Schülern gestalten und feiern!

Dreimal im Jahr feiert die Schulgemeinschaft Schulgottesdienst (Schuljahresanfang, Ostern und Schuljahresende). Die Gottesdienste werden von den Fachschaften ev. und kath. Religion mit Schülern unterschiedlicher Altersgruppen vorbereitet. Sie sind ökumenisch und offen für Schüler, die konfessionslos sind oder einer anderen Religion angehören. Die Teilnahme ist freiwillig. Mit kreativen Elementen wie Rollenspiel, Bilderpräsentationen, musikalischen Einlagen, Beteiligung der Sozial-AG (Projektförderung) usw. werden die Gottesdienste schülernah und lebendig gestaltet.

Für die Schülergottesdienste formiert sich immer eine Band aus Schülern und Lehrern, die an Instrumenten und mit Gesang den Gottesdienst bereichern.

Nachfolgend ein paar "Kostproben" aus den letzten Gottesdiensten:


Schuljahresanfangsgottesdienst 2017/18

Das dbg ist bunt: Eine Schule – viele Talente

Viele Mitglieder der Schulgemeinschaft feierten am Freitag der 1. Schulwoche in der Aula gemeinsam Gottesdienst. Anhand des Gleichnisses von den Talenten wurde deutlich: Das dbg ist deshalb bunt, weil viele ihre Talente einbringen. Dies wurde sichtbar und hörbar durch Beiträge aus verschiedenen Gruppen: Querflötenquartett, Chor, Musical-AG, die Handballmeister, Technik-AG, Band, Sozial-AG und Unterrichtsgruppen aus allen Stufen zeigten ihre Talente. Bilder aus dem Schulleben ergänzten die Beiträge. Die neuen 5er wurden begrüßt und ermutigt, ihre Talente einzubringen. Das Fazit im Gottesdienst lautete: Wer sich einbringt, gewinnt dazu. Zur Erinnerung daran gab es für alle einen Bleistift, in den das Thema des Gottesdienstes eingraviert ist. Danke an alle Mitwirkenden und alle, die mitgefeiert haben. Danke für die Spenden (153,90€), mit denen wir den Aufbau zerstörter Landschulen auf Kuba unterstützen. (Br)

Ostergottesdienst 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Hesekiel 36,26)

Wir hatten uns die Jahreslosung 2017 als Thema gewählt, die wir mit der Osterbotschaft verbinden wollten. Schülerinnen und Schüler der Reliklassen von Frau Hekermans und Herrn von Scholz bereiteten diesen Gottesdienst mit Unterstützung der Schülerband und des Mittelstufenchores vor.

"Alle in EINEM Boot" - Schuljahresanfangsgottesdienst 2016/17

„Alle in einem Boot“ – Unter diesem Motto sind wir mit einem Gottesdienst am Freitag der ersten Schulwoche (16.09.) in das neue Schuljahr gestartet. Die Kulisse für unsere Bootsgemeinschaft in der Aula bildete ein ansehnliches Schlauchboot, das eine Schülerin mitgebracht hatte. Im Zentrum des Gottesdienstes stand die Idee der Zusammengehörigkeit unserer Schulgemeinschaft. Schüler/innen der 6. Klasse hatten sich eine Spielszene überlegt, was zu tun ist, wenn acht Leute in ein Boot wollen, das eigentlich nur für vier Platz hat… Im Anschluss an das Evangelium von der Stillung des Seesturms (Mk 4) wurde auch an die Flüchtlinge erinnert, die in schwankenden Booten ihre lebensgefährliche Reise übers Mittelmeer antreten und dabei vielfach zu Tode gekommen sind. Die Verbundenheit der Mitglieder unserer Schulgemeinschaft wurde besonders deutlich in einer symbolischen Aktion, bei der jeder ein Papierschiffchen auf Bänder auffädeln konnte, die anschließend zu einer langen Kette verknüpft wurden. Die Lieder wurden wieder spiel- und sangesfreudig von unserer Gottesdienst-Band mit inzwischen acht Sängerinnen unterstützt. Allen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes mitgewirkt haben, danken wir herzlich! (Di)

"Alles dreht sich" - unter diesem Motto...

... feierte die Schulgemeinschaft den diesjährigen Schuljahresschlussgottesdienst in der evangelischen Martinskirche in Sielmingen. Im Blickpunkt waren die Erfahrungen des vergangenen Schuljahres: Was war stressig? Was war los? Mit Bildern und Interviews aus der Schulgemeinschaft wurde lebendig erfahrbar, was sich alles bei uns dreht. Zum Schluss wurde unser stellvertretender Schulleiter Martin Schmid mit einem individuell gestalteten, solarbetriebenen Windrad in den Ruhestand verabschiedet. Ein herzliches Dankeschön gilt der Band, der Stufe 11, der Technik-AG sowie allen Mitwirkenden für die lebendige Gestaltung des Gottesdienstes. (Br / Ba)

Ostergottesdienst "Komm heraus ins Leben"

Unter dem Motto „Komm heraus ins Leben“ feierten wir als Schulgemeinschaft am Mittwoch vor den Osterferien, am 23.03.2016, in der Aula unseren Ostergottesdienst. Gestaltet wurde er von den Elftklässlerinnen des Neigungskurses Religion. Die Gottesdienstband begleitete in bewährter Weise die Lieder. Im Zentrum stand die Frage, um was es eigentlich in der Osterbotschaft geht und was es mit dem Osterei auf sich hat. Erste Einsichten gab ein Zusammenschnitt von Interviews mit Passanten auf der Königsstraße. Der Bibeltext von der Auferweckung des Lazarus kam diesmal in einer etwas ungewohnten, moderneren Version daher und zeigte uns: Am Ende siegt das Leben, wenn wir uns nicht von Altem gefangen lassen, sondern uns vom Leben anstecken lassen und mutig neue Schritte wagen. Insgesamt war es ein sehr gelungener und schöner Gottesdienst. Am Schluss gingen alle mit einem persönlichen Glück-Wunsch in die wohlverdienten Osterferien. (So)

"Life giving forest" sagt danke!

Mit dieser Urkunde bedankt sich das Projekt "Life giving forest e.V." auf den Philippinen ganz herzlich für die Spenden aus dem Schulgottesdienst des dbg (Gottesdienst zum Schuljahresende 2014/15). Mit dem Projekt werden unterschiedliche Ziele gefördert: Menschen mit Behinderung erhalten einen Arbeitsplatz und können in ihrer Heimat bleiben, der Wald wird wieder aufgeforstet, in den Zwischenräumen werden Nahrungsmittel angepflanzt: Das Projekt ist ein echtes "Life giving"-Projekt. Danke für alle Spenden! (Br)

Schuljahresanfangsgottesdienst 2015/16

Der diesjahrige Schulanfangsgottesdienst stand unter dem Motto “Hauptsache happy?!” Wir gingen der Frage nach, wie sich Glück, eigenes und das meines Nächsten, gestalten lässt. Glückendes Leben wird im Empfangen, im Schenken und im Wahrnehmen mit Mitmenschen, meiner Familie, meinen Freunden erlebt. Aber auch dieses Glück wird erlebt in meiner Nähe zu Gott. Diese Nähe ist geschenktes Glück – ich muss es wahrnehmen und erfahren, Gott ist mir nahe, wenn ich mich beschenken lassen möchte. Dieses Geschenk der Nähe kann ich an andere Menschen weiter geben und diesen kleine oder große Glücksmomenten schenken. Dies haben wir am Ende des Gottesdienstes getan - es wurden vierblättrige Kleeblätter mit guten Wünschen und Glücksmomenten für das neue Schuljahr beschrieben und an den Sitznachbarn weitergegeben.

Zusammen mit den evangelischen Schülerinnen und Schülern der Klassen 8bc und 12 haben wir, Frau Hekermans und Herr von Scholz, den Schulanfangsgottesdienst vorbereitet. Die Schulband hat den Gottesdienst mit alten und neuen Liedern untermalt, die thematisch zum Thema Glück aus weltlicher und christlicher Sicht passten. Das gespendete Geld wurde an das Nepal-Schulprojekt “Zukunft für Kinder” e.V. überwiesen. Herzlichen Dank dafür! (Hk)

Laudato si - Die Schöpfung bewahren

 „Laudato si“ – die Schöpfung bewundern und bewahren: Das Schöpfungslob aus dem Sonnengesang des hl. Franziskus war auch das Motto unseres Abschlussgottesdienstes am 29. Juli 2015 in St. Stephanus, Bernhausen. Die inhaltliche Gestaltung hatten Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse übernommen, angeregt durch das Thema der neuen „Umwelt-Enzyklika“ von Papst Franziskus. Im Zentrum des Gottesdienstes stand eine Auslegung der Schöpfungserzählung vom Paradiesgarten (Genesis 2); dabei hoben die Schüler besonders unsere eigene Verantwortung für den Garten der Schöpfung hervor. Die Gottesdienst-Band unterstützte uns wieder engagiert bei den Liedern. Zum Abschluss gab es für jeden ein Kressetöpfchen – zum Pflegen und Bewahren über die Sommerferien. (Di)

Dein Licht ist wertvoll!

Unter diesem Motto versammelte sich die Schulgemeinschaft am letzten Schultag in der Aula zum Ostergottesdienst, der federführend vom Relikurs der Stufe 11 vorbereitet wurde. In den Gottesdienst integriert war eine Zeit des Gedenkens an die Opfer der Flugkatastrophe, moderiert von der Spanienaustauschgruppe und den Schülersprechern. Der Aspekt „Licht sein für andere“ zog sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst. Anhand von Präsentationen, eines eigenen Film der Schüler zum Thema und des Blicks auf Bonhoeffers Gedanken und Taten wurde das Thema lebendig und vielfältig gestaltet. Danke an die Band, die vielen Gruppen, die ihren Teil beigetragen haben, und an die Technik! Danke an alle für die Spenden, die einen Lichtblick für Straßenkinder in Brasilien ermöglichen sollen. (Br)

"Ankommen - mitgestalten": Schuljahresanfangsgottesdienst 2014

"Ankommen - mitgestalten" - unter diesem Motto stand der Schuljahresanfangsgottesdienst am 17. September 2014, der dieses Motto gleich anschaulich illustrierte. So wurde er schon traditionell von vielen verschiedenen Schülerinnen und Schülern mitgestaltet, auch wenn sie erst vor wenigen Tagen wieder aus den Ferien am dbg "angekommen" waren. Dass ein Großteil unserer Schulgemeinschaft das Bedürfnis hatte, gemeinsam im Rahmen eines Gottesdienstes im neuen Schuljahr "anzukommen", zeigten die voll besetzten Plätze in der Aula. Eine heitere, tatenfrohe und erwartungsvolle Stimmung - was wird das Schuljahr alles bringen? - prägte den Gottesdienst und zeigte einmal mehr den außergewöhnlichen Zusammenhalt der Schulgemeinschaft am dbg. Symbolisch unterstrichen wurde dies durch eine mit Hilfe von Karabinern und Schnüren gebildete Menschenkette, die alle Schüler/innen und Lehrer/innen miteinander verband.

Besonders wünschen wir unseren am Vortag frisch eingeschulten neuen Fünftklässlern (deren Namen im Gottesdienst vorgelesen wurden), dass das Motto des Gottesdienstes auch schnell auf sie zutreffen wird - dass sie bei uns ankommen und unsere Schule mitgestalten. (Ru)

"Ballast abwerfen" - Schuljahresschlussgottesdienst 2014

Nachfolgend ein paar fotografische Eindrücke vom Schuljahresschlussgottesdienst 2014 in der Martinskirche Sielmingen. Das Thema lautete: "Ballast abwerfen". Er wurde musikalisch zum ersten Mal durch die neue, verjüngte Band gestaltet, nachdem ein Großteil der alten Band Abitur gemacht hatte. Danke an alle, die vorbereitet, mitgestaltet und mitgefeiert haben! (Br)

Ostergottesdienst 2014 - Leben ist mehr

Unter dem Motto "Leben ist mehr…" feierte ein Großteil der Schulgemeinschaft in der Aula den Ostergottesdienst. Die Band, zusammengesetzt aus Schülern von Klasse 6-12 und einem Lehrer, alte „Hasen“ und Neueinsteiger, begeisterte alle Mitfeiernden und motivierte zum Mitsingen.

Was ist erfülltes Leben? Anhand dieser Frage und einem Satz aus dem Johannesevangelium (Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben, das Leben in Fülle) stellten die Schüler unterschiedliche Aspekte dar: Es ging um Schwierigkeiten, die uns im Leben herausfordern, um unterschiedliche Antworten auf die Frage und um mögliche Blickrichtungen. Klar wurde auch, dass es nicht die perfekte, kurze und knappe Antwort gibt.

Ein Film mit Interviews zum Thema und Rollenspiele machten den Gottesdienst abwechslungsreich und lebendig. Die Band überzeugte besonders beim Song „Happy“, der die Bilderpräsentation mit Denkanstößen zu einem Leben in Fülle begleitete. Spenden wurden für Glimpse Clothing", ein Projekt für fair produzierte und gehandelte Kleidung , gesammelt. Danke für jeden Beitrag, der hilft, dass Frauen in Asien einen Weg aus der Zwangsprostitution finden. Zum Schluss verabschiedeten einige Fünftklässler die 12er in der Band, die sich viele Jahre engagiert haben.

Danke an die Kurse aus Klasse 11, die den Gottesdienst vorbereitet und gestaltet haben, und an alle, die mitgewirkt haben. Schöne Ostern, erholsame Ferien! (Br)

Schuljahresanfangsgottesdienst 2012/13 "Wasser"

Schuljahresabschlussgottesdienst 2011/12 "Zeit für ..."

© dietrich-bonhoeffer-gymnasium 2017