Siebzehn Schüler der zehnten und elften Klasse konnten dieses Jahr am Austausch mit unserer amerikanischen Partnerschule Norman North teilnehmen. Nachdem uns im November 2018 mitgeteilt wurde, ob wir unter diesen siebzehn Schülern sind, hatten wir viel Zeit, uns auf alles vorzubereiten. Dies geschah in verschiedenen Vortreffen, welche von Frau Hiller organisiert wurden. Nach einem Jahr Vorbereitung ging es dann am Sonntag, den 13.10.2019, endlich los. Wir trafen uns morgens am Flughafen in Stuttgart, wo wir uns von unseren Familien verabschiedeten und dann voller Vorfreude zusammen mit Frau Hiller und Frau Schmitt über London nach Chicago flogen.

Nach insgesamt circa elf Stunden Flug und einiger Zeit Aufenthalt an verschiedenen Flughäfen sind wir um 18.10 Uhr in Chicago am Flughafen angekommen. Da wir alle durch den großen Zeitunterschied zu Deutschland (sieben Stunden) und den langen Anreisetag sehr erschöpft waren, fuhren wir direkt zu unserem Hostel.

Die nächsten drei Tage verbrachten wir in Chicago. Am ersten Tag erhielten wir eine sehr interessante Stadtführung und besuchten die „Columbus Day Parade“. Danach verbrachten wir unsere Mittagspause im „Loop“ – das ist der Name der Innenstadt. Dort aßen wir einen sehr leckeren Chicago Hot Dog. Am Nachmittag machten wir noch eine Bootstour über den Chicago River, bei der wir viel über die verschiedenen Gebäude und die dortige Architektur lernten. Danach hatten wir Freizeit für den Rest des Tages. Einige Schüler gingen zum „Adler Planetarium“, um von dort Chicagos Skyline zu bewundern. Für viele von uns war es das erste Mal so eine beeindruckende Skyline zu sehen, weswegen wir dort auch noch den restlichen Abend verbrachten und warteten, bis wir die Skyline im Dunkeln betrachten konnten. Dies war ein wirklich atemberaubender Anblick. Auch die nächsten beiden Tage hatten wir viel Programm. Wir besichtigten den Millennium Park, aßen „deep dish pizza“, genossen auf der Aussichtsplattform des Willis Tower den Blick über die Stadt und hatten viel Spaß.

Chicago

Die gesamte Bilderserie „Chicago“ können Sie hier in einem Dokument (Großansicht) ansehen.

Am 17.10.2019 war es dann endlich so weit, wir flogen nach Oklahoma und lernten dort unsere Austauschschüler und deren Familien kennen. Wir waren alle sehr aufgeregt, aber nach einem herzlichen Empfang am Flughafen und einer Willkommensparty am Abend fühlten wir uns schon fast wie zuhause.

Unseren ersten Tag in Oklahoma verbrachten wir gemeinsam mit unseren Austauschschülern in der Schule. Diese ist im Vergleich zum dbg wirklich riesig und wir hatten alle ein bisschen Angst, uns darin zu verlaufen. Wir bekamen eine Tour durch die Schule, lernten die Schulleiterin kennen und gingen danach noch mit unseren Austauschschülern in ihren Unterricht. Auch dieser war anders, als wir es in Deutschland gewöhnt waren.

Am Wochenende blieben wir in den Familien, wodurch wir die Chance hatten, diese besser kennenzulernen und verschiedene Ausflüge zu machen. In der folgenden Woche machten wir verschiedene Exkursionen, zum Beispiel besuchten wir das Oklahoma History Museum und die Universität von Oklahoma. Außerdem verbrachten wir nochmal einige Tage in der Schule, wo wir auch unsere Präsentationen gehalten haben und verschiedene Fragen über Deutschland beantworteten.

Am zweiten Wochenende hatten wir die Chance, das Basketballspiel „Thunder vs. Warriors“ zu sehen, was ein wirklich beeindruckendes Erlebnis war. Nach dem Spiel konnten wir sogar noch ein Bild mit dem deutschen Basketballspieler Dennis Schröder machen und selbst noch etwas Basketball spielen. In der nächsten Woche verbrachten wir nochmals drei Tage in der Schule und durften uns selber aussuchen, welche Fächer wir besuchen wollten. Dadurch konnten wir auch Fächer anschauen, welche wir in Deutschland nicht haben, wie z.B. „Marriage & Family“ oder „Living Skills“. Außerdem gingen wir in dieser Woche auch nach Oklahoma City, wo wir das „OKC Memorial“ besichtigten, was für uns alle sehr bewegend war.

Am Freitag, den 01.11.2019, brachten uns unsere Gastfamilien zum Flughafen und es gab einen sehr emotionalen Abschied, da wir alle sehr mit unseren Austauschschülern und deren Familien zusammengewachsen sind. Nachdem wir dann am 02.11.2019 wieder gut in Deutschland gelandet sind, freuen wir uns nun alle auf den Gegenbesuch der amerikanischen Schüler im Juni 2020. (Josefine Ristau, Kl. 11)

Norman North High School (NNHS)

Die gesamte Bilderserie „Norman North High School“ können Sie hier in einem Dokument (Großansicht) ansehen.

Wichita Mountains, Oklahoma

Die gesamte Bilderserie „Wichita Mountains“ können Sie hier in einem Dokument (Großansicht) ansehen.

Our farewell party on Halloween

Die gesamte Bilderserie „Our farewell party…“ können Sie hier in einem Dokument (Großansicht) ansehen.

Goodbye, friends! Goodbye Oklahoma!

Die gesamte Bilderserie „Goodbye, friends!“ können Sie hier in einem Dokument (Großansicht) ansehen.

Hier der Link zum Austausch-Blog:

https://dbg-usa-2019-exchange.jimdofree.com/