Schulgarten

In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder. (Carl von Linné)

Im Rahmen des Biologie- und NwT-Unterrichts der Klasse 10 wurde vor den Sommerferien 2021 der Bau eines eigenen Schulgartens am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium umgesetzt. Kleine Biotope in Form von Hochbeeten sollen als Lebensgemeinschaft von Tieren, Pflanzen, Bakterien und Pilzen entstehen. Nach Auswahl eines geeigneten Platzes wurden zu allererst sämtliche Büsche und Sträucher mit Unterstützung unseres Hausmeisters Herr Geipel abgesägt und ausgegraben, um eine ebene Fläche für das Hochbeet zu schaffen. Während dieser schweißtreibenden Arbeit bei schönstem Wetter begann die zweite Hälfte der Klasse bereits mit dem Bau des Hochbeets, welches mit freundlicher Unterstützung von der Volksbank Filder im Rahmen der Initiative „Garten³ – hoch, höher, Hochbeet!“ gespendet wurde. Diese Initiative soll es ermöglichen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Schule in kleinerer Form greifbar, erfahrbar und erlebbar zu machen. Dabei spielen drei wichtige Punkte, die im Biologie-Unterricht immer wieder aufgegriffen werden, eine wichtige Rolle: Ökologie, Ökonomie und Soziales.

Durch den Bau des Schulgartens am dbg ist nun eine attraktive Lernmöglichkeit geschaffen worden, bei der nicht nur Lerninhalte unmittelbar erfahren werden können, sondern auch das Handeln, Denken und Wissen der Schülerinnen und Schüler gefragt ist und gefördert wird. Von der Keimung bis zur Ernte können dabei über das Schuljahr hinweg praktische Kenntnisse gesammelt und individuelle Verantwortung übernommen werden.

Bereits nach wenigen Stunden war die Fläche fertig vorbereitet, Löcher gefüllt und das Hochbeet fertiggebaut. Während sich die einen stärkten begannen die anderen mit dem Bau des Insektenhotels, welches uns ebenfalls von der Volksbank Filder gespendet wurde. Dabei wurden die handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis gestellt und fleißig konstruiert und gefertigt.

Nach einer kurzen Mittagspause wurde der Boden für den Schulgarten mit Rindenmulch geebnet und das Hochbeet platziert. Schritt für Schritt ging es an die Füllung, bis zum Schluss bereits einige Pflanzen eingepflanzt werden konnten.

Ab dem Schuljahr 2021/22 kann der Schulgarten nun im Rahmen des Biologie-Unterrichts genutzt und hoffentlich noch um weitere Hochbeete erweitert werden. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die NwTlerInnen der Klasse 10a/c, die Klasse 10 c, die Volksbank Filder für Ihre Spende, den Förderverein sowie allen weiteren Helferinnen und Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung! (Kf)

Erweiterung des Schulgartens

Als große Aufgabe der Bio-AG haben wir es uns zum Ziel gesetzt, den Schulgarten weiter fertigzustellen. Wie bereits letztes Jahr haben wir uns deshalb auf Hochbeete der Volksbank Filder beworben. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an den Förderverein des dbg und die Volksbank Filder!

Tatkräftig ging die Bio-AG freitagnachmittags ans Werk und baute zwei neue Hochbeete auf. Nachdem die handwerklichen Geschicke wieder einmal unter Beweis gestellt werden konnten, wurden die Hochbeete im Schulgarten platziert und direkt befüllt. Daneben konnte bereits das erste Unkraut gejätet werden, das sich bis vor dem Schneefall breit gemacht hatte.

Mittlerweile können im Schulgarten die ersten Frühblüher bewundert werden, die sehr bald das Hochbeet in voller Pracht schmücken. Weitere Setzlinge sind bereits in Aufzucht und werden nach dem Frost draußen in den neuen Hochbeeten eingepflanzt. (Kf)

Schulgarten-Putzete

Die Sommerferien waren lang und das Unkraut hat sich währenddessen sehr wohl gefühlt – es war Zeit für eine Schulgarten-Putzete! Dabei ging die Biologie-AG mit vereinten Kräften gegen diverse Unkräuter an, die sich ihren Platz durch den Schulgarten gebahnt hatten. Das Hochbeet wurde wieder aufgelockert und bereits Blumenzwiebeln für den Frühling vergraben, sodass diese nächstes Jahr direkt einen lebensnahen Biologie-Unterricht mit frischen Blüten ermöglichen. Auch Kräuter, für die Herstellung von unseren eigenen Kräuter-Ölen wurden gepflanzt. Im Frühjahr soll der Schulgarten fertiggestellt werden. (Kf)

Neue Hochbeete für den Schulgarten

Auch dieses Jahr hat sich die Biologie-AG wieder für neue Hochbeete bei der Aktion Garten3 der Volksbank Filder beworben. Um unseren Schulgarten fertigstellen zu können, haben wir noch zwei weitere Hochbeete benötigt, damit wir ein breites Angebot an Pflanzen und Gemüse für den lebensnahen Unterricht anbauen und auch für die Herstellung von verschiedenen biologischen Produkten nutzen können. Für diese Hochbeete haben wir auch dieses Schuljahr erfreulicherweise die Zusage erhalten und können somit im Frühjahr mit dem Bau dieser beginnen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an der Förderverein des dbg und die Volksbank Filder! (Kf)